Dienstag, 7. Oktober 2014

Auf Stoff malen mit Schablonen

Gestern habe ich euch meine erste Kinderhose gezeigt.
Und heute möchte ich euch einen weiteren erledigten Punkt von meiner manchmal imaginären "to do-Liste" zeigen.
Nämlich das Stoffmalen mit Hilfe von (selbstgemachten) Schablonen.



Hier oben sieht *Goofy* noch ein bisschen aus wie "Struppi", oder?!


Wer genau hinguckt, 
kann die Streifen immer noch durchscheinen sehen.
Das liegt bestimmt daran, 
dass ich schwarze Farbe für helle Stoffe verwendet hatte.
Muss mir bei Gelegenheit noch welche für dunkle Stoffe kaufen... 



Die blaue Stoffmalfarbe ist komischerweise schneller getrocknetals die schwarze.
Dabei sind beide vom gleichen Hersteller.
Vielleicht habe ich sie aber auch etwas dünner aufgetragen....


Diese süße Eulen-Schablone habe ich super günstig beim "Möbel-Discounter" um die Ecke gekauft.
Und die zwei anderen habe ich nach dieser Anleitung von aennie selbst hergestellt.
Vielen lieben Dank dafür, liebe aennie!
Ich kann es euch wärmstens empfehlen!
Und aennis Blog sowieso!
Ich verfolge ihn schon ziemlich lange und bin jedes Mal aufs Neue begeistert von den tollen Werken, Ideen und Tutorials.



Wie ihr sehen könnt, habe ich für meine ersten Tests Kaufshirts verwendet,
weil ich gucken wollte, ob alles so gut klappt, wie ich es mir vorgestellt habe.
Und das hat es! Zum Glück!


Sehen die drei nicht zuckersüß aus?!
Also, ich bin verliebt! ;-)


Und nun ab damit zu:
creadienstag
crealopee
made4boys
kiddikram

Komm´doch mit!

Bis bald
*zocha*

Kommentare:

  1. Das schaut alles richtig gut aus! Hast du die Schablonen irgendwie mit einem Kleber fixiert oder warum sieht's so sauber am Ende aus? Und nimmst du einfaches Papier oder hast du fertige Kunststoffschablonen?
    Herbstliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela!
      Schön, dass dir meine Werke gefallen.
      Die Eulen-Schablone ist aus Kunststoff und gekauft. Eigentlich ist sie für die Wand gedacht. Ich habe sie mit Haarspray auf dem Shirt fixiert und hatte auch Bedenken, dass es nicht "dicht" genug ist. Aber es hat ganz gut geklappt und ist nur minimal "ausgelaufen".
      Die Disney-Motive (aus d. Internet) sind auf normalem Papier gedruckt und mit Frischhaltefolie hinten "beschichtet" (siehe aennis Anleitung). Echt einfach und toll!
      Auf jeden Fall zu empfehlen! LG ;-)

      Löschen
  2. Die sind ja super! Hab hier schon länger Stoffmalfarbe rumliegen und noch keine konkrete Idee zwecks Verwendung.
    Ging die aufgebügelte Frischhaltefolie denn wieder gut vom Stoff ab? Hab iregndwie Angst, dass es sich dauerhaft damit verbindet.
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne!
      Erstmal: "Alles Liebe nachträglich zur Express-Hochzeit!" ;-)
      Scheint ja sehr spannend gewesen zu sein.
      Die Frischh.folie ging super gut ab. Ich hatte zuerst auch Bedenken.
      Probier es ruhig! Es geht schneller als applizieren. Trocknet nur etwas länger. Deshalb würde ich gleich mehrere Teile nach einander machen.
      LG Marzena *zocha*

      Löschen
  3. Schaut echt klasse aus... Glaub das müssen wir doch irgendwann mal ausprobieren... :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Kommentar, denn euer Feedback ist doch die beste Motivation! Und ich versuche stets drauf zu antworten. ;-)