Dienstag, 24. März 2015

Einladungskarten zur Kommunion

Hier kommt die kleine Bildergeschichte zur Entstehung "meiner" Einladungskarten zur diesjährigen Kommunion unseres Erstgeborenen. 


Es war zwar mit etwas Arbeit verbunden,
aber mein lieber Plotter hat mich tatkräftig unterstützt.
Love it! ;-)


Ohne seine Hilfe wären sie nicht so schön geworden.
Und ich hätte einiges nicht mit der Hand gemacht.


Manchmal stand ich mir -wie des öfteren- selbst im Weg
und machte mir die Arbeit umständlicher als nötig.
Aber ich lerne aus Fehlern! *lach*


Bei diesem Projekt habe ich auch wieder für mich neue Funktionen des Plotters entdeckt.
Denn ich hatte anfangs versucht die Wimpel allein durch das Ziehen mit der Maus auf die gewünschten Größen zu ziehen!
Das war fast unmöglich!
Und dann fand ich die Funktion der manuellen Längen- und Breitenangaben!
Dann ging alles fast von allein.


Das mit dem "print&cut" (mit den Registrierungsmarken) hatte zwar nicht funktioniert,
aber ich habe es ohne trotzdem hinbekommen.

Ich war so froh, als der Plotter die vielen silberfarbenen Fische sauber ausgeschnitten hatte,
doch dann kam das aufkleben!
Das war vielleicht ein Akt!
Dabei habe ich mich gefragt, ob es mit einem (teuren) Sprühkleber besser gegangen wäre.
Habt ihr da Erfahrungen?
Denn spätestens nächstes Jahr erwartet mich dieser Spaß nochmal! ;-)

Bis bald
*zocha*

verlinkt zu:

Kommentare:

  1. Wow, tolle Karten hast du da geplottet!

    Ganz liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen
  2. Phantastische Karten! Wenn der Tag /die Feier nur halb so schön werden, wie die Karten, dann kann ja nix mehr passieren! :-) Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte!
      Herzliche Grüße, Marzena

      Löschen

Ich freue mich über JEDEN Kommentar, denn euer Feedback ist doch die beste Motivation! Und ich versuche stets drauf zu antworten. ;-)